Stadtranderholung

Willkommen zur Stadtranderholung Idar-Oberstein

 

DU darfst mitentscheiden. Welches Thema soll die Stadtranderholung 2024 haben? Stimme sofort oder bis 28.02.2024 ab.

Welches Thema soll die nächste Stadtranderholung haben?

Ergebnisse anzeigen

Wird geladen ... Wird geladen ...

Vieles wird neu sein…

Unsere Stadtranderholung findet immer in den ersten drei Wochen der Sommerferien statt. Wir bieten in diesem Jahr Platz für ca. 150 Kinder pro Woche. Die Verpflegung, von Frühstück über Mittagessen bis hin zum Nachmittagssnack, ist komplett inbegriffen. Die Kinder bringen jeden Tag eine Trinkflasche mit, die immer wieder gefüllt werden kann. Also ein sorgloses rundum Paket. 

Zum ersten Mal wird es in der Stadtranderholung für Kinder ein Zeltlager geben. Geplant ist eine Nacht mit Nachtwanderung, Beisammensein am Lagerfeuer und Übernachtung im eigenen Campingzelt. Die Übernachtungsoption ist natürlich freiwillig und kann auf Wunsch auch mit einem Elternteil stattfinden. Weitere Infos dazu folgen.

Auch in diesem Jahr darf es an Action nicht fehlen. Wir bieten euch 2024 unter anderem:

Aktionen 2024

Ente-Rodeo

Gebucht für:

16.07.2024 (10-15 Uhr)
24.07.2024 (10-15 Uhr)

Mit Sicherheitspersonal
des Vermieters

Bullriding

 

 

Zum Abschlussfest
am 02.08.2024
von 10-14 Uhr

AWO-Camp

Zelten in der Natur

– Nachtwanderung
– großes Lagerfeuer
– spannende Geschichten

(geplant in Woche 3)

Kinderschminken, Zaubern und mehr..

Das darf nicht fehlen:

-Kinderolympiade
-Kinderschminken
-Zauberer
-Ballontiere
-Kiosk

Wasserrutsche

Ein mega Rutsch-Erlebnis auf 6 Meter Höhe und 10 Meter länge…ab geht die wilde Fahrt…

Kinderdisco

Mal so richtig abzappeln…..oder wie die Großen: mit dem Kopf im Takt der Musik nicken und den anderen zuschauen 🙂

 

 

Die Stadtranderholung unter der AWO Idar-Oberstein gibt es bereits seit über 50 Jahren in Folge (Ausnahme 2020 – Ausfall durch Corona).

Der verantwortliche Leiter der Freizeit ist seit 2018 Mike Stauder, den viele durch seine Tanz- und Musikschule dezibel in Idar-Oberstein kennen. Stauder versucht in jedem Jahr Neuerungen einzubringen und die Freizeit weiter zu optimieren. Auch in einer Zeit der Inflation hat er es geschafft, die Teilnahmegebühren auf gleichem Niveau beizubehalten.

Ab 2024 soll die Freizeit um die „Eltern-AG“ erweitert werden. Diese soll die Leitung und auch die Betreuer beim Aufbau und Abbau der Freizeit unterstützen, sowie das Organisieren von Salaten und Kuchen für bestimmte Tage oder das Abschlussfest in die Hand nehmen.

Die teilnehmenden Kinder sind zwischen 5 und 12 Jahren. Nach einem Konzept von Mike Stauder seit 2019 ist eine durchgehende Teilnahme ohne Obergrenze möglich. Wenn das zwölfte Lebensjahr vollendet ist und die Kinder für die Teilnahme zu alt sind, können sie als Hilfsbetreuer mitwirken. Hilfsbetreuer sind auch Teilnehmer, für die keine Teilnahmegebühr mehr fällig ist. Jeder Hilfsbetreuer ist einem Betreuer zugeordnet und hilft aktiv in den Angeboten mit.

Sobald die Hilfsbetreuer 16 Jahre alt sind können sie nach Teilnahme einer Juleica-Schulung als Betreuer mitmachen. In Sonderfällen geht das sogar schon ab dem 15. Lebensjahr. Eine solche Schulung umfasst mindestens 40 Zeitstunden, die über mehrere Wochenendtage verteilt sind und einen Erste-Hilfe-Kurs. Die Kosten der Schulung trägt die AWO, jedoch muss der Erste-Hilfe-Kurs selbst bezahlt werden. Dieser kann in den meisten Fällen für den Führerschein genutzt werden.

Um den teilnehmenden Kindern die größte Flexibilität zu geben, dürfen sich diese täglich zu Themengruppen ihrer Wahl anschließen. Bei den Themengruppen sind die meisten Interessen abgedeckt (Sport, Malen + Basteln, Tanz und Musik, Wald und Natur, Handwerken usw)

 

Unsere Themengebiete

Kicker

Fußball ist unser Leben….ganz nach diesem Motto geht wie jedes Jahr die Fußballgruppe an den Start. Maximal 25 Kinder pro Woche.

Wald und Natur

Naturkunde und Entdecken – das ist jedes Jahr unser Erfolgsrezept dieser Gruppe. Staudammbau bis Tippibau – alles dabei.

Die KLEINEN

5-6 Jähre sind hier noch unter ganztägiger Betreuung und erleben von allem ein bisschen.

Kreativ

Malen und Basteln wird hier großgeschrieben. Wir arbeiten an unserer Superhelden-Deko und bringen viel Farbe in die Freizeit!

Handwerk

Vom Speckstein bis zum Holz – hier wird alles bearbeitet. Endergebnisse, die sich sehen lassen können. Wir verarbeiten auch Materialien, die wir selbst in der Natur gesucht haben.

Super-Reporter

Im Alter zwischen 10 und 12 Jahren kannst du dich auch für die Reportergruppe anmelden. Du führst täglich Interviews mit den Kids und den Betreuern.

Hier sind deine Kinder 🙂

 

Die Anfahrt / Abfahrt der Kinder ist nur ab Bahnhof I-O oder Sammelplatz in Hammerstein möglich. Eine direkte Autofahrt zum Gelände ist nicht möglich und muss im Einzelfall/Notfall mit der Freizeitleitung abgestimmt sein!

Eine Betreuung in Hammerstein am Sammelplatz findet zwischen 7:30 Uhr und max. 8:15 Uhr statt. Die teilnehmenden Kinder müssen in diesem Zeitraum ankommen. Mit Bussen werden die Kinder dann gemeinsam zum Gelände gebracht.

Die Abholung durch die Eltern muss zwischen 15:50 und 16:15 Uhr auf dem Sammelplatz erfolgen. Nach 16:15 Uhr steht keine Betreuung durch die AWO zur Verfügung. Wenn Sie Ihr Kind bis 16:15 Uhr nicht abholen können, muss uns eine Vollmacht vorliegen, dass ihr Kind ohne Aufsicht auf sie warten darf.

Bitte fülle die Anmeldung vollständig und wahrheitsgemäß aus. Nicht vollständig ausgefüllte Formulare rücken automatisch in der Auswahl nach hinten!

Bitte lesen sie sich mit ihrem Kind/ihren Kindern die Freizeitregeln durch und besprechen sie diese gemeinsam. Bei Anmeldung müssen Sie diese als gelesen bestätigen. Zu den Regeln geht es HIER

Werde Betreuer

Juleica-Schulung

Mit der Juleica-Schulung erhältst du die Juleica-Card. Mit dieser bist du geschult und berechtigt, eine Gruppe von Kindern während der Freizeit zu leiten. Betreuer ab 16 Jahren müssen diese verpflichtend vor der Teilnahme machen. Hilfsbetreuer dürfen mit 15 Jahren ebenso daran teilnehmen.

Ehrenamt lohnt sich!

Deine zertifizierte Teilnahme als Betreuer wertet jeden Lebenslauf auf. Gerade wenn du dich beruflich in eine soziale Richtung entwickeln möchtest, kannst du hier ganz klar punkten.